Schuhgeschäfte besuchen

345

Gelegentlich packt es mich und ich besuche einen Schuhladen. Nicht etwas, weil ich selber für mich mal wieder Schuhe benötige, sondern weil man hier in den Genuß kommt viele schöne Frauen zu beobachten wie sie in verschiedene Schuhe hinein und hinaus schlüpfen. Ich liebe es dabei die Nylonfüße zu beobachten und natürlich auch die alten getragenen Schuhe mit den Abdrücken der verschwitzen Füße.

Ich habe mir immer mal gedacht wie geil es doch wäre, wenn man in so einem Geschäft arbeiten würde und dann regelmäßig ein paar schicke High Heels vollspritzt und diese dann den ganzen Tag über von verschiedenen Frauen anprobiert werden… oder den Damen anbietet, die alten Schuhe gegen einen kleinen Rabatt gleich zu „entsorgen“…

 

Advertisements

Urlaubszeit am Flughafen

3

Gab in letzter Zeit leider wenig von mir zu lesen. Das liegt am Urlaub und an anderen Projekten. Aber wo wir beim Thema Urlaub sind. Ich hatte die Gelegenheit wieder mal mit dem Flieger zu verreisen. Flughäfen sind immer schön für Schuhfetischisten. Viele Frauen sitzen am Gate und warten, dabei spielen sie sehr häufig mit ihren Schuhen (Shoe Dangling, Dipping). Die Kröhnung ist es aber, ein junge Dame am Gate beim Schlafen zu sehen, die sich die Schuhe ausgezogen hat. Neben dem Anblick der hübschen Nylonfüße kann man einen Blick in die schönen Ballerinas Schuhe dieser Dame werfen. Leider sind Flughäfen gut besucht und selten ergibt sich die Gelegenheit die Schuhe zu genießen oder sogar zu veredeln… schade eigentlich. Liebe Damen danke für diesen Anblick!

 

Schuhfetisch der Partnerin beibringen

Wie Ihr seht habe ich die letzten Wochen wenig hier geschrieben. Das hat zum Einen den Grund, daß ich gerade viel zu tun habe und mich mit meiner Vorliebe für Damenschuhe sehr wenig beschäftige kann, und zum Anderen habe ich in den letzten Wochen diverse Frauen kennen kennen gelernt und versucht eine ernsthafte Beziehung einzugehen.

Womit wir dann auch schon beim Thema wären. In meiner letzten Beziehung war meine Partnerin bereit im Bett High Heels zu tragen. Aber sonst waren Schuhe kein Thema. Auch hat sie mir mir keinen Shoejob gegeben oder habe ich Ihr in die oder auf die Schuhe beim Sex gespritzt. Irgendwie habe ich mich das nicht so wirklich getraut damals. Parallel dazu habe ich aber gelegentlich und heimlich in ein paar schicke Heels von Kleiderkreisel gewichst… was zwar aufregend war aber ich mittlerweile denke, daß es doch auch schön wäre die Vorliebe mit meiner Partnerin zu teilen.

Also ist bei meiner neuen Partnerwahl auch wichtig, daß die Dame ein gewisses Verständnis für Schuhe mitbringt. Trotzdem finde ich es schwer einer Frau früh klar zu machen auf was man steht. Wenn man dann aber erst mal länger zusammen ist, will man ja auch nichts mehr riskieren und sagen: „Du Schatz ich habe Dir in Deine Pumps gespritzt… denk an mich morgen auf der Arbeit“. Ich versuche am Anfang das Thema auf schicke Schuhe zu bringen. Das ich es mag wenn eine Frau auch mal Pumps trägt und das auch gerne mal im Bett… da gibt es dann verschiedene Reaktionen. Erst einmal brauch man das gleiche Verständnis von sexy High Heels. Eine Frau sagt zu mir das sie gerne mal Pumps zu Jeans trägt. Beim Date dann entpuppten sich ihre Pumps als Wedges mit 4 cm Absatz. Sie trug dazu aber schicke schwarze Nylonstrümpfe.

Jetzt habe ich eine Frau getroffen, die einen sehr offen Umgang mit ihrer Sexualität pflegt. Sie sieht sehrt gut aus und wenn sie weggeht, dann zieht sie sich wie ein Vamp an. Nach ein wenig hin und her per WhatsApp schickte sie mir dann auf Nachfrage was sie denn so sonst für Outfits und Schuhe trägt ein paar Bilder von ihrem Schuhschrank. Und ich war hin und weg… da sind einige echt geile Teile dabei, die ich gerne mal rannehmen würde. Und es sollte noch besser kommen.

Ich sagte ihr welche Schuhe ich ganz sexy finde und erwähnte dabei das ich es auch mal geil finde wenn eine Frau High Heels im Bett trägt. Dem war sie schon mal gar nicht abgeneigt. Nun war mir klar ich sollte ihr recht früh beibringen, daß ich Wert darauf lege sie in schicken High Heels zu sehen. Die ersten beiden Treffen waren dann jedoch ernüchtern, da sie einfach nur Sneaker trug. Ich war echt eintäuscht und blieb aber dran. Nach ein paar Wochen war es dann soweit. Wir hatten Sex und der war gut. Wobei weder sexy Outfits noch Schuhe im Spiel waren. Für das nächste mal habe ich mir aber vorgenommen sie darauf anzusprechen. Doch dann kamen mir Zweifel. Genau das Problem tauchte auf. Man mag jemanden und beginnt Hemmungen zu haben ihm seine Wünsche mitzuteilen, weil man ja nicht als Perverser abserviert werden will.

Dazu kommt noch folgende Situation. Sie sagte das sie ein paar Klamotten auf dem Flohmarkt verkaufen will. Dazu gehören auch Schuhe. Sie hat schon öfters alte Schuhe bei Ebay verkauft sagte sie und auch schon an so Perverse Typen, die genau wissen wollten welchen Geruch die haben und sie solle die Schuhe nochmal 5 Tage tragen vor dem Versand… OH JE! Super das sie damit kein Problem hat, aber sie hat die Leute ganz klar als Perverse abgestempelt! Jetzt habe ich natürlich noch mehr Hemmungen…

Wie geht Ihr damit um? Wie habt Ihr Eurer Partnerin gesagt das ihr auf Damenschuhe steht? Ich habe ja kein Problem damit Schuhe von Frauen zu kaufen und sie sogar zu treffen, aber in einer ernsthaften Partnerschaft ist das schon schwerer. Freue mich auf Eure Kommentare und Erfahrungen hier…

PS: Bei letzten Date kam sie auf 10 CM schwarzen Lack  Pumps… 🙂

Frauenschuhe vom Flohmarkt

Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Diese Frage stellen sich Schuhfetischissten oft, wenn es drum geht an gut getragene Damenschuhe heranzukommen. Ich selber habe schon verschiedene Erfahrungen gemacht. Auch schon auf dem Flohmarkt. Da ich gelegentlich, nicht nur wegen der Damenschuhe, oft auf Flohmärkten unterwegs bin. In der Regel kaufe ich meine getragenen Frauenschuhe über Kleinanzeigenmärkte oder Kleiderkreisel, da ich mir bei Flohmärkten nicht so sicher bin, ob es tatsächlich Schuhe sind, die die Damen selber getragen haben.

Eigentlich sind Flohmärkte eine gute Quelle für getragene Frauenschuhe. Gerade dort werden keine Abzockerpreise verlangt. Aber auch hier muss man genau hinschauen. Bei viele der Kleiderstände, die auch Frauenschuhe anbieten, habe ich oft den Eindruck das da jemand einfach einen Altkleidercontainer geplündert hat und die Sachen lieblos auf einer Plastiktüte ausgelegt hat, um noch ein paar Euro zu machen.

Damenschuhe-Flohmarkt-Kaufen
Verkauft hier die Trägerin oder wurde einfach nur ein Altkleidercontainer geplündert?

Ich halte also Ausschau nach kleinen privaten Ständen mit jungen Damen, die verschiedene Klamotten anbieten. Oft stehen dann tatsächlich ein paar schicke Pumps unter dem Tisch. Natürlich kostet es erst mal Überwindung nach dem Preis der Schuhe zu fragen. Aber jetzt mal ehrlich. Was soll passieren? Entweder die Dame schnallt es schnell, daß sie einen Schuhfetischissten vor sich hat und pfeffert den Preis hoch oder man kann ein Schnäppchen machen. Ich frage auch nicht zu viel, denn die Schuh kann man sich ja anschauen und sieht schnell den Zustand. Manchmal frage ich noch nach dem Alter der Schuhe und ob sie bequem waren beim Tragen. Dies tue ich um herauszufinden ob sie tatsächlich von der Verkäuferin getragen wurden. Wenn sie dann sagt, das sind die Schuhe von ihrer Mutter oder Freundin nehme ich Abstand vom Kauf. Auch wenn die Größe augenscheinlich nicht passt. Also wenn die Verkäuferin Stiefel mit 40 trägt aber Pumps mit Größe 36 anbietet. Ja, ein Schuhfetischisst kann ganz gut Schuhgrößen einschätzen an Damenfüßen.

Frauenschuhe-Flohmarkt-Kaufen
Bei diesen Damen würde ich kaufen. Kurze nachfragen wie bequem die Schuhe waren.

Wenn der Preis stimmt schlage ich zu und packe die Schuhe gleich in eine Plastiktasche. Der Geruch ist natürlich nicht so, wie wenn man Schuhe direkt von einer Trägerin kauft. Aber mir geht es um die Optik und das Erlebnis. Würde mich mal interessieren wie Ihr eure Schuhe kauft oder sogar kauft und welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt.

 

Onlineshop für getragene Schuhe von Stewardessen

Da scheint jemand den Bedarf erkannt zu haben und verkauft in einem Onlinehop unter: www.heels-from-the-sky.com getragene Schuhe vom Kabinenpersonal, also Stewardessen der SWISS AIR oder LUFTHANSA. Ich bin hin und weg. Eine Idee die ich auch schon seit längere Zeit verfolge, aber es fehlt alleine an Damen, die bereit sind ihre Schuhe dafür herzugeben. Unbenannt

Der Shop ist nicht gerade billig und richtet sich demnach an die etwas besser betuchten Schuhfetischsten, die aber auch die Qualität schätzen. Ein leiner Nachteil für den Deutschen Schuhfetischisten, der Verkauf erfolgt in der Schweiz für Schweizer Franken. Damit dürfte der Versand sich etwas schwer gestalten. Darüber hinaus fehlt eine Art Echtheitszertifikat für die Schuhe.

9434f3_7f2de8a99f104bf687925be05d7ff0d8-mv2

Alles in Allem aber ein geschmackvoller Shop mit ein paar sehr schönen Schuhen. Mal sehen wie er sich entwickelt.

Schuhe abzugeben…

Habe mich entschieden mich von einigen schicken Schuhen aus meiner Sammlung zu trennen. Allerdings nicht ohne sie vorher noch so richtig vollzusauen.

Die schicken blaue velour Pumps mit Nieten von Graceland mussten schon viel ertragen. Man sieht deutlich die eingetrockneten Spuren. Die Schuhe haben eine schöne Geschichte.

Oft-Benutzte-Frauenschuhe-Abzugeben-Schuhfetisch (8)Oft-Benutzte-Frauenschuhe-Abzugeben-Schuhfetisch (10)

Ich selber habe sie über den Kleiderkreisel bei einer jungen Türkin gekauft. Die war echt aufgeschlossen und hat mir das Paar für 20 Euro verkauft. Sie hat sie auch für mich nochmal vorher angezogen. Nach dem Kauf hätte ich mich am liebsten gleich im Auto drüber hergemacht. Sie haben einen echt abgetragenen Geruch. Außerdem rochen sie etwas nach Zigarettenrauch. Echte Partyschuhe wurde mir versichert, viel und oft getragen mit nackten Füßen.

Habe die Schuhe nun seit über 1 Jahr und wie man gut sehen kann konnte ich nicht widerstehen sie regelmäßig vollzuspritzen. Die Flecken sind gut eingetrocknet. Innen kann man noch die Spuren vom tragen der Türkin erkennen. Natürlich auch hier regelmäßig reingespritzt. Alles gut eingetrocknet. Also echt gebraucht! Ich mag die Schuhe echt gerne und trenne mich nur ungern. Aber die High Heels haben mir so viel Freude bereitet, daß ich mir denke vielleicht hat ja noch ein anderer Liebhaber lust sich daran auszutoben. Schweren Herzens gebe ich sie also gerne ab. Gerne auch an eine Frau, bezweifel aber das sich eine mutige Dame findet.

Oft-Benutzte-Frauenschuhe-Abzugeben-Schuhfetisch (2)Oft-Benutzte-Frauenschuhe-Abzugeben-Schuhfetisch (4)Oft-Benutzte-Frauenschuhe-Abzugeben-Schuhfetisch (6)Oft-Benutzte-Frauenschuhe-Abzugeben-Schuhfetisch (15)

Wer also Interesse an den Schuhe hat soll mir gerne ein Angebot per Email machen. Geht gar nicht so ums Geld, sondern viel mehr darum das die Schuhe ein neues zuhause finden. Email bitte an dave@schuhfetisch.info schicken. Ich freue mich über jedes Angebot.

 

Allen verrückten Schuhgirls

Und High Heel Trägerinnen wünsche ich einen guten Start in die Woche. Hinein in die Pumps und ab ins Büro, wo ihr uns Schuhfetischisten wieder das Blut zum kochen bringt. Danke an alle Frauen, die sich jeden Morgen die Mühe machen in ihre Schuhe zu schlüpfen und den ganzen Tag in Pumps rumlaufen. Am Abend wollen wir dann gerne eure schmerzenden Füße massieren und die warmen Schuhe begutachten…

in-die-schuhe-schlupfen-zur-arbeit

Wissen aus dem Schuhlexikon

Heute mal wieder etwas über die Grundlagen von Schuhen. Wann ist ein High Heel ein High Heel?

Two glamorous women trying high heels

Als High Heels werden alle Arten von Damenschuhen bezeichnet, deren Absatzhöhe mehr als 10 Zentimeter entspricht. Demnach ist für die Bezeichnung High-Heels ausschließlich die Höhe des Absatzes ausschlaggebend und nicht die Form, Machart oder Schafthöhe dieses Damenschuhs. Doch warum kaufen sich Damen einen Schuh, der vermeintlich viel zu unbequem und vor allem nicht unbedingt gesundheitsfördernd für die Füße ist!? Die Antwort ist recht einfach: Frauen wirken mit High-Heels vor allem größer, schlanker und eleganter. Des Weiteren werden durch das Tragen der High-Heels die Beine betont, was sich auf die gesamte Erscheinung durchweg positiv auswirkt. Bewegt sich die Absatzhöhe der High-Heels über ca. 14 Zentimeter, wird auch von Skyscrapern, Ponyboots oder Fetish-Heels gesprochen. Die kreativen Einfälle der Schuh-Designer gehen allerdings weiter und Grenzen gibt es kaum. Einer dieser kreativen Momente hatte Roger Vivier®, der in den 50er Jahren den dünnen, hohen Stöckelabsatz – den Stiletto (kleiner Dolch) – entwarf. Die Stiletto’s sind heutzutage auch unter den Namen Killer-Heels bekannt. High-Heels sind mit ihrer femininen Art heute sehr begehrt und aus dem Schuhrank einer jeden Dame kaum noch wegzudenken. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Passform. Die High-Heels sollten in jedem Fall nicht zu breit und nicht zu schmal gekauft werden. Des Weiteren ist es wichtig, dass die Schuhe erst gegen Nachmittag anprobiert wird, wenn der Fuß sich entsprechend vergrößert hat. Wird dieses Schuh-Modell nicht passend gekauft, ist es kaum möglich, den High- Heel einzulaufen. Weiche Fersenkissen und entsprechende Sohlen können allerdings den Fuß entlasten und zu einem angenehmeren Tragekomfort dieser Schuhform führen.

"Inside Out" Photocall - The 68th Annual Cannes Film Festival

Als High Heels (engl. für „hohe Absätze“) bezeichnet man in der Regel Absatzschuhe mit 10 cm Absatz und mehr. Diese Schuhbezeichnung orientiert sich also nur an der Absatzhöhe und ist unabhängig von anderen Merkmalen, wie beispielsweise dem Schaftschnitt (Sandalette, Deux Piece, Flamenco-Pumps etc.), der Schafthöhe (Halbschuh, Bootie oder Stiefel), dem Schaft- und Sohlenmaterial oder der Absatzform (Stiletto, auch Pfennig- oder Stöckelabsatz genannt, Louis-XV-Absatz, Keilabsatz usw.). Die richtige Absatzhöhe (Fachterminus: Fersensprengung) wird grundsätzlich seitlich in der Mitte des Absatzes gemessen und nicht fälschlicherweise an der Ferse.

Absatzschuhe werden meist in drei Gruppen untergliedert. Schuhe mit geringer Absatzhöhe (<6 cm), mittlerer Absatzhöhe (6 – <10 cm) und mit hohem Absatz (10< cm), den sogenannten High Heels. Seitens der Bekleidungsindustrie wird teilweise auch ein vereinfachtes System verwendet, demzufolge erstreckt sich der Begriff High Heels allgemein über Schuhe mit hohem Absatz (> 5 cm).

buffalo-high-heel-pumps-pink43598305front890
Weisen High Heels keine Plateausohle auf, entspricht die Absatzhöhe etwa dem Höhenunterschied zwischen Vor- und Rückfuß. Durch Übung und eine gewisse natürliche Kondition ist ein einigermaßen sicheres und elegantes Gehen – je nach Schuhgröße – noch bis etwa 11-13 cm Absatz möglich. Schuhe mit noch höherem Absatz gelten streng genommen nicht mehr als Bekleidung, da es anatomisch bedingt in der Regel nicht möglich ist, die Sprunggelenke so weit zu strecken, wie es zum Gehen in derartigen „Schuhen“ erforderlich wäre. Hierbei spricht man für gewöhnlich nicht mehr von klassischen High Heels, sondern – je nach individuellen Merkmalen der Schuhmodelle – von Fetish-Heels, Skyscrapern, Ponyboots usw. Die Absatzhöhe ist hier nur noch durch die Länge des Fußes – je nach Schuhgröße – auf maximal 15-18 cm begrenzt. Balletheels können noch etwas höher sein, da hier selbst der Fußballen angehoben ist, sie werden auf Zehenspitzen stehend getragen.

58797739

Zu den High Heels werden auch Plateauschuhe gezählt, deren Absatzhöhe 10 Zentimeter und mehr beträgt. Ein großer Teil der High Heels weist eine mehr oder minder starke Plateausohle auf. Diese erleichtert das Gehen in den Schuhen, weil sie den Höhenunterschied zwischen Fußballen und Ferse verringert. Äußerlich wirkt der Gang in Plateauschuhen hingegen meist etwas plump. In gewöhnlichen Schuhläden werden Plateauschuhe mit bis zu 15 cm Absatzhöhe verkauft. Im Fetisch-Bereich können High Heels durch extrem dicke Plateausohlen auch 20 cm Absatz und mehr erreichen. Die sogenannten Sky Heels aus Großbritannien gehören mit einer Absatzhöhe von 22,5 cm zu den höchsten High Heels weltweit.[1] Eine Grenze nach oben gibt es jedoch nicht.

Quelle: Wikipedia.de, schuhe.de

Frauen die Schuhe kaufen

schuhe-einkaufen

Für viele Männer sicherlich der absolute Horror! Schuhe kaufen gehen mit einer Frau. Aber ich finde es einfach genial. Selten kann man eine Frau so lange unbescholten beobachten, wie beim Schuhe Shopping im Schuhgeschäft.

Ich selber hatte schon öfters die Gelegenheit  verschiedene Frauen beim Shopping zu begleiten. Ich habe über eine Anzeige einige nette Damen gefunden, die damit kein Problem haben. Bei Gefallen habe ich auch schon mal ein paar schicke neue Pumps spendiert.

Es ist einfach schön zu beobachten wie die Dame immer wieder neue schicke Schuhe schlüpft und ein paar Meter damit läuft. In der Zwischenzeit hat man öfters die Gelegenheit die alten getragen Schuhe zu inspizieren. Auch schön wenn man jedes Mal die getragenen Einwegsöckchen einstecken kann. Gelegentlich in die engen High Heels oder Stiefel helfen ist auch immer wieder schön. Also ich gehe gerne mit Frauen Schuhe einkaufen.

Für den Fall Du aus Hamburg kommst und gerne mal mit mir auf Shopping Tour gehen möchtest, dann melde Dich gerne per Email bei mir! Das Alter spielt eigentlich keine Rolle. Natürlich stehe ich ehr auf junge Frauen und Du solltest schlank sein. Aber Hauptsache gepflegtes auftreten und eine Vorliebe für  entsprechende Outfits. Trau Dich…

Sylvie Meis und ihre Schuhe

Wow, da konnte man endlich mal einen Blick in Sylvie´s Schuhschrank werfen und anfangen zu träumen. Die süße Holländerin hat ihre Schuhe aussortiert! Ich bin ganz wuschig geworden… jemand eine Idee wie man an die Schuhe rankommt? Werden die irgendwo versteigert? Verkauft?

IMG_7309.PNG

Sicherlich wurden viele von den Schuhen selten getragen, aber bei dem Blick auf den Schuhberg von Sylvie werde ich trotzdem echt geil… nur einmal einem ihrer schicken High Heels veredeln… das wäre echt mal der Hit!